SERVICE: ..kleine Selbstverständlichkeiten bei der Levitation von großer Wichtigkeit !   -  Fortsetzung   Unser Zubehör, die Wasserspender aus Holz, lassen wir seit vielen Jahren in den Hamburger Alsterdorfer Anstalten herstellen. Wir schätzen sehr das Unternehmen Alsterarbeit als modernen und leistungsstarken Partner. Aus einer früher mit Vorurteilen behafteten Behindertenwerkstatt, ist heute ein Unternehmen Alsterarbeit entstanden, das allen Menschen mit Handicaps offen steht, unabhängig von Art und Schwere ihrer Handicaps. Und es ist mehr als nur Produktions- und Fertigungsstätte, denn sie fördern und qualifizieren ihre Beschäftigten nach ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen. Und wir können mit unseren Wasserspendern diese Arbeitsplätze unterstützen.  Eine Seltenheit in Deutschland ist auch der Wassergenossenschaftsverbund, von dem wir unser Ausgangswasser beziehen. Natürlich entspricht er dem Recht eines Trinkwasserwerkes mit allen täglichen Prüfungen etc, jedoch sind wir dezentral und unterliegen  keinem großen Wasser- und Energiekonzern. Ein Wasser - Gallier im hohen Norden gegen die weltweite Wasserprivatisierung von Trinkwasserversorgern. Letztlich ist die Qualität des gelieferten Trinkwasser abhängig von der "Philosophie" des Unternehmens: Entweder ist ein möglichst reines Wasser Ziel der Bemühungen, oder ein tolerierbares, zu möglichsten geringen Kosten hergestelltes Wasser. Wählt man letztere Option - und das ist bei rein kommerziellem Betrieb absehbar - so lassen sich die Kosten auf mehrere Arten senken: durch Verminderung der Qualitäts- und Ressourcenüberwachung, durch billige statt beste Aufbereitung, durch verminderte Kontrollmechanismen. Weiter lässt sich in diesen Bereichen durch Abbau von Personal der betriebliche Aufwand senken. Bei uns ist dies anders. Die Wassergenossenschaft ist ähnlich wie ein Verein eingerichtet. Sie arbeiten nicht gewinnorientiert und ermöglichen die Mitbestimmung der Mitglieder in der Mitgliederversammlung, sodass auch hier eine Selbstbestimmung stattfindet. Auch die sehr kurzen Rohrstrecken vom Werk zu unserer Aufbereitungsanlage haben uns damals zum Umzug nach Oldendorf bewogen, um auf lange Sicht ein bestmögliches Ausgangswasser zu haben. Unser Levitiertes Wasser ist somit bestens für Ihr Wohl geeignet.  Trotzdem interessant bei den Werten, in diesem Fall z.B. Nitrat unter 0.4 ( Grenzwert 50 mg/L) und Nitrit unter0,07 (Grenzwert 1 mg/L), die zwar trotz ländlicher Region und Quelleneinzugsgebiet in landwirtschaftlich genutzten Bereichen, doch deutlich geringer liegen, wie vergleichbare Werte von Großstädten. Interessant auch die geringe Chloranreicherung unseres Ausgangswassers vor der Filterung: Chlorid 31 mg/L vergleichsweise Hamburg ca 50-55 mg/L (Grenzwert 250 mg/L). Der PH Wert liegt im idealen Bereich zwischen 7 und 8, je nach Gehalt an Mineralien, gemessen im August 07 ph Wert 7,58. Natürlich ist unser Wasser auch für Babynahrung geeignet und entspricht den gesetzlichen Bestimmungen aufgrund des geringen Nitratgehaltes unter 6 mg/l. Entscheidend bei allem ist jedoch die Levitation, die Nanodynamisierung , die mit der Schaffung größerer Oberflächen eine Stoffwechselanregung begünstigt und Mineralien besser verwertbar macht bzw. auch Schlacken gezielt auszuschwemmen vermag. Hygieneparameter Im Hinblick auf die untersuchten hygienischen Parameter werden die nach der Trinkwasserverordnung (TVO) gültigen mikrobiologischen Anforderungen einwandfrei eingehalten. Es waren keine Coliformen Keime, Enterokokken bzw. Escherichia coli, die als Indikator für eine fäkale Verunreinigung des Wassers gelten, nachweisbar.  Chemisch-physikalische Parameter In der Wasserprobe werden für die untersuchten chemisch-physikalischen Parameter die nach der Trinkwasserverordnung (TVO) geltenden Grenzwerte eingehalten.  In den Medien waren immer wieder Berichte aufgetaucht, dass Wasserspender stark verunreinigt seien. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Verunreinigung sich immer auf watercooler aus Kunststoff beziehen, auf die Kunststoffteile. Unsere KRISTALLKLAR Wasserspender sind eigentlich ja nur ein Glasbehälter und kein Plastikcooler, schon allein deshalb findet bei uns diese Art der Verkeimung gar nicht statt.  Trotzdem ist auch hierzu zu sagen, dass diese Berichte von Keimen (aerobe mesophile Keime/AMK) sprechen, welche keine Schmutzbakterien sind. Solche Keime sind selbst in grossen Mengen vollkommen ungefährlich. Wir nehmen diese täglich in sehr grosser Zahl über die Atemluft, das Essen etc. auf. Wir sind sogar auf diese Keime angewiesen, in einer zu klinischen Umwelt könnten wir gar nicht überleben. Die zitierten Untersuchungen haben aber keine Krankheitserreger wie Escherichia coli, Enterokokken oder Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen. Unsere Gesundheit ist hingegen viel mehr gefährdet, wenn wir zu wenig trinken. Wir hoffen Ihnen mit unserem kleinen Exkurs unser Engagement rund um`s Wasser etwas Näher gebracht zu haben, an dem unser Herz hängt und eine Arbeit, die uns immer wieder viel Freude bereitet. Auf eine gute Zeit und genießen Sie Ihr Lieblingswasser. Herzliche Grüße  Ihr Lieblingswasser-Team Schmecken Sie den Unterschied mit unserer kostenlosen Trinkprobe Unsere Partnerseiten aus dem wellnessbereich, die wir empfehlen: www.omkara-shop.de Alles für Körper, Geist und Seele www.levitiertes-wasser-hamburg.de  www.sauerstoff-zum-trinken.de Alles über Sauerstoffwasser www.kolloidales-silber.de Ionic-Pulser und Zubehör www.omkara.de Portal für Spiritualität und Ganzheit www.kristallsalz.4yt.de  Das Salz des Lebens www.lapacho-tee.4yt.de Der Tee der Inkas www.4yt.de Wellnessportal, Ökoworld
Levitiertes Wasser
© Mein Lieblingswasser OHG, Klingenberg 6, 23845 Seth
Mein Lieblingswasser
Gesundes Wasser braucht jedes Lebewesen auf Mutter Erde
SERVICE: ..kleine Selbstverständlichkeiten bei der Levitation von großer Wichtigkeit !   -  Fortsetzung   Unser Zubehör, die Wasserspender aus Holz, lassen wir seit vielen Jahren in den Hamburger Alsterdorfer Anstalten herstellen. Wir schätzen sehr das Unternehmen Alsterarbeit als modernen und leistungsstarken Partner. Aus einer früher mit Vorurteilen behafteten Behindertenwerkstatt, ist heute ein Unternehmen Alsterarbeit entstanden, das allen Menschen mit Handicaps offen steht, unabhängig von Art und Schwere ihrer Handicaps. Und es ist mehr als nur Produktions- und Fertigungsstätte, denn sie fördern und qualifizieren ihre Beschäftigten nach ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen. Und wir können mit unseren Wasserspendern diese Arbeitsplätze unterstützen.  Eine Seltenheit in Deutschland ist auch der Wassergenossenschaftsverbund, von dem wir unser Ausgangswasser beziehen. Natürlich entspricht er dem Recht eines Trinkwasserwerkes mit allen täglichen Prüfungen etc, jedoch sind wir dezentral und unterliegen  keinem großen Wasser- und Energiekonzern. Ein Wasser - Gallier im hohen Norden gegen die weltweite Wasserprivatisierung von Trinkwasserversorgern. Letztlich ist die Qualität des gelieferten Trinkwasser abhängig von der "Philosophie" des Unternehmens: Entweder ist ein möglichst reines Wasser Ziel der Bemühungen, oder ein tolerierbares, zu möglichsten geringen Kosten hergestelltes Wasser. Wählt man letztere Option - und das ist bei rein kommerziellem Betrieb absehbar - so lassen sich die Kosten auf mehrere Arten senken: durch Verminderung der Qualitäts- und Ressourcenüberwachung, durch billige statt beste Aufbereitung, durch verminderte Kontrollmechanismen. Weiter lässt sich in diesen Bereichen durch Abbau von Personal der betriebliche Aufwand senken. Bei uns ist dies anders. Die Wassergenossenschaft ist ähnlich wie ein Verein eingerichtet. Sie arbeiten nicht gewinnorientiert und ermöglichen die Mitbestimmung der Mitglieder in der Mitgliederversammlung, sodass auch hier eine Selbstbestimmung stattfindet. Auch die sehr kurzen Rohrstrecken vom Werk zu unserer Aufbereitungsanlage haben uns damals zum Umzug nach Oldendorf bewogen, um auf lange Sicht ein bestmögliches Ausgangswasser zu haben. Unser Levitiertes Wasser ist somit bestens für Ihr Wohl geeignet.  Trotzdem interessant bei den Werten, in diesem Fall z.B. Nitrat unter 0.4 ( Grenzwert 50 mg/L) und Nitrit unter0,07 (Grenzwert 1 mg/L), die zwar trotz ländlicher Region und Quelleneinzugsgebiet in landwirtschaftlich genutzten Bereichen, doch deutlich geringer liegen, wie vergleichbare Werte von Großstädten. Interessant auch die geringe Chloranreicherung unseres Ausgangswassers vor der Filterung: Chlorid 31 mg/L vergleichsweise Hamburg ca 50-55 mg/L (Grenzwert 250 mg/L). Der PH Wert liegt im idealen Bereich zwischen 7 und 8, je nach Gehalt an Mineralien, gemessen im August 07 ph Wert 7,58. Natürlich ist unser Wasser auch für Babynahrung geeignet und entspricht den gesetzlichen Bestimmungen aufgrund des geringen Nitratgehaltes unter 6 mg/l. Entscheidend bei allem ist jedoch die Levitation, die Nanodynamisierung , die mit der Schaffung größerer Oberflächen eine Stoffwechselanregung begünstigt und Mineralien besser verwertbar macht bzw. auch Schlacken gezielt auszuschwemmen vermag. Hygieneparameter Im Hinblick auf die untersuchten hygienischen Parameter werden die nach der Trinkwasserverordnung (TVO) gültigen mikrobiologischen Anforderungen einwandfrei eingehalten. Es waren keine Coliformen Keime, Enterokokken bzw. Escherichia coli, die als Indikator für eine fäkale Verunreinigung des Wassers gelten, nachweisbar.  Chemisch-physikalische Parameter In der Wasserprobe werden für die untersuchten chemisch- physikalischen Parameter die nach der Trinkwasserverordnung (TVO) geltenden Grenzwerte eingehalten.  In den Medien waren immer wieder Berichte aufgetaucht, dass Wasserspender stark verunreinigt seien. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Verunreinigung sich immer auf watercooler aus Kunststoff beziehen, auf die Kunststoffteile. Unsere KRISTALLKLAR Wasserspender sind eigentlich ja nur ein Glasbehälter und kein Plastikcooler, schon allein deshalb findet bei uns diese Art der Verkeimung gar nicht statt.  Trotzdem ist auch hierzu zu sagen, dass diese Berichte von Keimen (aerobe mesophile Keime/AMK) sprechen, welche keine Schmutzbakterien sind. Solche Keime sind selbst in grossen Mengen vollkommen ungefährlich. Wir nehmen diese täglich in sehr grosser Zahl über die Atemluft, das Essen etc. auf. Wir sind sogar auf diese Keime angewiesen, in einer zu klinischen Umwelt könnten wir gar nicht überleben. Die zitierten Untersuchungen haben aber keine Krankheitserreger wie Escherichia coli, Enterokokken oder Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen. Unsere Gesundheit ist hingegen viel mehr gefährdet, wenn wir zu wenig trinken. Wir hoffen Ihnen mit unserem kleinen Exkurs unser Engagement rund um`s Wasser etwas Näher gebracht zu haben, an dem unser Herz hängt und eine Arbeit, die uns immer wieder viel Freude bereitet. Auf eine gute Zeit und genießen Sie Ihr Lieblingswasser. Herzliche Grüße  Ihr Lieblingswasser- Team Schmecken Sie den Unterschied mit unserer kostenlosen Trinkprobe Unsere Partnerseiten aus dem wellnessbereich, die wir empfehlen: www.omkara-shop.de Alles für Körper, Geist und Seele www.levitiertes-wasser- hamburg.de  www.sauerstoff-zum- trinken.de Alles über Sauerstoffwasser www.kolloidales-silber.de  Ionic-Pulser und Zubehör www.omkara.de Portal für Spiritualität und Ganzheit www.kristallsalz.4yt.de  Das Salz des Lebens www.lapacho-tee.4yt.de  Der Tee der Inkas www.4yt.de  Wellnessportal, Ökoworld
Levitiertes Wasser
© Mein Lieblingswasser OHG

Wir geben Ihnen Tipps

zum Thema Wasser

und beraten Sie gern.

Service von Mensch

zu Mensch ist unser

Motto! Weitere Infos

hierzu in der Rubrik

Service.

Für regelmäßige Infos

senden wir Ihnen gern

unseren kostenlosen

Newsletter.

Mein Lieblingswasser
Gesundes Wasser braucht jedes Lebewesen auf Mutter Erde